Dormitorium – am Berg

In meiner Praxis behandle ich Sie gerne privat oder auf Überweisung des Arztes.
Als Heilmasseurin/Medizinische Masseurin bin ich spezialisiert auf Akkupressur und Reflextherapie.
Beide Behandlungsmöglichkeiten sind effizient, schnell wirksam und deshalb essenziell bei meiner ganzheitlichen Arbeit am Menschen.

Termine vergebe ich je nach Vereinbarung von Montag - Freitag.

Behandlungsablauf:

Je nach Indikation wird der Behandlungsablauf dem Patienten entsprechend angepasst und zuvor besprochen.

Akute Erkrankungen – Nach einer kurzen Besprechung, gehe ich sofort auf Ihre momentanen Schmerzen/Beschwerden ein.

Chronische Erkrankungen – Bei chronischen Beschwerden biete ich als erste Behandlung grundsätzlich gerne eine klassische Ganzkörpermassage an, wodurch es mir möglich ist, Blockaden im Körper gut aufzuspüren, die ich dann in den Folgebehandlungen gezielt bearbeite.

Dauer ca. 1 ½ Stunden

Besondere Extras sind im Preis inkludiert:

  • Inspiration der Düfte - Lassen Sie die Seele baumeln mit meinen selbst hergestellten Kräuterölen.

Extras bei mir zu Hause:

  • Vor oder nach einer Behandlung biete ich Ihnen je nach Bedarf warme oder kalte Kräuterauflagen an.
  • Auf Wunsch erhalten Sie zusätzlich nach jeder Fußreflexzonenmassage Andrea´s "Kräuterpatscherl".

Preise:

Individuelle Behandlung 50 min : 55 Euro
Individuelle Behandlung 30 min : 35 Euro

Für meine mobilen Dienste verrechne ich das amtliche Kilometergeld von 0,42 Cent pro gefahrenen Kilometer.
Ab 3 Personen in einem Haus, innerhalb von 30 Kilometern, ist die Anfahrt kostenlos!
Bei extrem schlechten Witterungsbedingungen (Schnee und Glatteis im Winter) biete ich, nach telefonischer Absprache, eine GRATIS Anfahrt innerhalb 15 Kilometer an!

Kosten-Rückerstattung: Mit Anweisung Ihres Arztes erhalten Sie einen Teil der Heilmassage von Ihrer Versicherung zurück. Genauere Infos gibt’s bei mir!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Massage & Therapie

Klassische Massage
Eine klassische Massage wirkt vor allem beruhigend, durchblutungsfördernd, stoffwechselanregend und auch schmerzlindernd auf den Körper.

Lymphdrainage/Komplexe Entstauungstherapie
Die Lymphdrainage ist eine sehr sanfte hautverschiebende Massagetechnik. Durch die sanften Hautverschiebungen werden die Dehnungsrezeptoren der Lymphgefäße angeregt. Somit kann der Lymphfluss verbessert werden, das heißt: Das Immunsystem wird angekurbelt und dadurch die Heilung verbessert. Überschüssige Gewebsflüssigkeit wird besser abtransportiert und Schmerzen können dadurch gelindert werden.
Eine Lymphdrainage wirkt auch besonders beruhigend auf das vegetative Nervensystem. Deshalb ist Sie bestens geeignet bei vegetativer Dystonie, aber auch bei Sportverletzungen, sowie  bei chronischen Entzündungen, Obstipation, Migräne und  bei Ödemen nach Operationen und Palliativ begleitend.

Manipulativmassage
Fein dosierte, tiefe Massagereize an Weichstrukturen um ein Gelenk, kombiniert mit einer simultanen passiven Gelenksmobilisation, führen zu einer besonders schonenden Schmerzbehandlung und in Folge zu einer Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit sowie auch einer Schmerzreduzierung.

Akupunktmassage
Ist der Energiefluss im Körper gestört oder die Energie im Körper ungleichmäßig verteilt, entstehen Beschwerden, die sich durch psychische und körperliche Krankheiten bemerkbar machen. Die Akupunktmassage ist  im weitesten Sinn eine an die chinesische Tuina angelehnte Behandlungstechnik und der kleine Bruder der Akupunktur.
Als energetische, therapeutische Methode sorgt sie dafür, dass die Energie im Körper wieder ungehindert fließen kann und Yin/Yang im Gleichgewicht sind. Mit einem Metallstäbchen werden die Meridiane/Energiebahnen am ganzen Körper gezogen und zur Reizverstärkung werden zusätzlich Akupunkturpunkte gedrückt.

Narbenentstörung
Nach chirurgischen Eingriffen verursachen zurückgebliebene Narben oft Blockaden im Körper. Es entstehen in den Jahren danach Beschwerden oder auch Krankheiten. Stellt die Narbe ein Störfeld dar, wird sie mit einem kleinen Metallstäbchen und Johanniskrautöl, je nach Notwendigkeit, ein oder auch mehrere Male entstört. Blockaden können dadurch gelöst werden und es kommt zusätzlich zu einer Narbenverschönerung.

Triggerpunktherapie
Durch muskuläre Überlastung, generelle Fehlbelastung, psychische Faktoren, Traumata, Ernährung usw. entstehen Triggerpunkte. Triggerpunkte sind mit Sauerstoff unterversorgte, ödematöse Areale im Myofascialgewebe. Durch diese Hypoxie können die Muskelfasern nicht richtig kontrahieren und es entsteht eine druckschmerzhaftige Verdickung im Gewebe.
Bei dieser Technik werden schmerzhafte Punkte so lange gehalten, bis der Schmerz vollkommen verschwunden ist.
Die Triggerpunkt-Therapie eignet sich gut bei punktuellen Schmerzen und auch Ausstrahlungsschmerzen.

Reflextherapien

Durch den gesetzten Reiz auf der Haut, des Bindegewebes, der Muskulatur und des Periosts werden reflektorische Vorgänge ausgelöst, die die Regulation des Organismus unterstützen. Das Gewebe und der Körper beginnen sich wieder neu zu ordnen.

Fußreflexzonenmassage
Zonen am Fuß stehen mit Organen und auch anderen Körperteilen in reflektorischer/energetischer Verbindung und beeinflussen sich wechselseitig. Bei dieser Behandlung werden Fußreflexzonen stimuliert, wodurch der Körper angeregt wird, sich selbst zu regulieren und zu heilen.

Bindegewebsmassage/Subcutane Reflextherapie
Eine ziehende Massagetechnik zur Lockerung und Lösung von zu hohen Spannungen im Bindegewebe. Direkt an der behandelten Stelle wird eine Anregung des Stoffwechsels im Bindegewebe bewirkt. Deshalb ist diese Technik hervorragend geeignet bei Arthrosen, rheumatische Gelenkserkrankungen, neurologische Erkrankungen, Kopfschmerzen und durch die reflektorische Wirkung auch für  chronische Erkrankungen der inneren Organe.

Segmentmassage
Intensive Massagetechnik ohne Öl, die stark durchblutungsfördernd wirkt! Spezielle Bereiche am Rücken werden gereizt und somit wird ein indirekter Einfluss auf die Organe hergestellt.

Faszientechnik
Zu den Faszien gehören alle kollagenen und elastischfasrigen Bindegewebe. Sie sind  verantwortlich für die Kraftübertragung von Muskel zu Muskel, sorgen also dafür, dass die Muskeln miteinander kooperieren und reibungslos funktionieren.
Sind Faszien verklebt, funktioniert die Weiterleitung und Verteilung von Kräften auf Muskeln nicht mehr einwandfrei und es kommt zu körperlichen Problemen.
Es ist eine eher schmerzhafte aber effiziente Behandlungsmethode, die auf  Gewebsverschiebung beruht.

Ohrakupressur
Auf der Ohrmuschel befinden sich systematisch angeordnete Reflexpunkte, die in Beziehung zum gesamten Körper stehen. Ist ein Körperteil belastet, so stellt sich diese Störung des Körpers auch auf seiner Abbildung im Ohr dar. Durch ein gezieltes Drücken oder Streichungen mittels Therapiestäbchen (ohne Nadeln) werden schmerzhafte/irritierte Zonen des Ohres gereizt und somit die Regulation des Körpers angeregt. Im Anschluss an die Heilbehandlung werden kleine Metallknöpfchen angebracht, um die regulierende Wirkung über die Behandlungsdauer hinaus zu gewährleisten.

Da die Punkte am Ohr in direkter Verbindung über den Thalamus mit der Großhirnrinde stehen, ist die Ohrakupunktmassage eine sehr schnelle und feine Therapiemöglichkeit und wird deshalb vor allem in der Schmerztherapie eingesetzt. Hervorragend geeignet ist diese Therapieform bei Gelenks- und Wirbelblockaden, Organ Dysbalancen aber auch bei psychischen Problemstellungen.